Leben in China

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Charlie's Hobby

Familie


Schon in Shanghai war Charlie immer sehr an Technik interessiert.

Der Papa hat dann versucht, dies in richtige Bahnen zu richten.

Wir haben zuerst mit dem Plastikmodellbau angefangen,
um Fingerfertigkeit und genaues Arbeiten zu lernen.

Dann kam ein Fernlenk-Buggy dazu, mit dem Charlie die Technik des Verbrennungsmotors,
KFZ-Technik und die Fernsteuerung kennenlernte.
Als Krönung bekam Charlie dann von Papa einen "richtigen" Hubschrauber als Belohnung für die guten Leistungen in der Schule.
Außerdem hatte Charlie durch seine Lehrer in der Schule schon Bekanntschaft mit Modellhubschraubern gemacht.
Er wurde 2ter in der Shanghai-Stadtmeisterschaft 2010 im Indoor-Fliegen.


Die Motorradleidenschaft vom Papa hat natürlich auch auf Charlie abgefärbt.

Auf der Motorradmesse in Dortmung haben wir dann am Stand des ADAC die Möglichkeit entdeckt, eine Trailkurs zu machen.
Das ist eine hervorragende Möglichkeit, die Beherrschung eines Motorrades schon in jungen Jahren zu lernen.

Charlie ist ja schon in Shanghai gerne auf dem Elektromotorrad im Compound rumgefahren und ist begeistert auf der Chiangjiang mitgefahren.
Also konnte er es jetzt selbst probieren und er war und ist begeistert bei der Sache.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü