Leben in China

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

in Thailand

Familie > Reise+Urlaub

2007 konnten wir uns zum Frühlingsfest (eine Woche arbeitsfrei) für 10 Tage vom Alltagstrott losreißen und einen kurzen Urlaub in Thailand machen.
Nach einer Nacht in Bangkok flogen wir nach Phuket und genossen 5 herrliche Tage am Strand und mit Ausflügen zum Zoo, zur Krokodilfarm und machten eine Adventuretour.
Auf der Rückreise blieben wir noch 3 Tage in Bangkok, wo der Papa lange gelebt und gearbeitet hat.

Dieser Urlaub war so richtig herrlich, der Strand fantastisch, die Thai's nett und höflich (ein krasser Gegensatz zu unseren chinesischen Mitmenschen), die Preise moderat und die Zeit zu kurz.
Als wir uns darüber unterhielten, doch öfter mal nach Phuket zu kommen, hatte Charlie gleich eine Idee:

"Der Papa kann doch Geld verdienen, indem er Motorboote und Jetski an die Touristen vermietet, die Mama kann am Strand Sonnenbrillen und Handtücher verkaufen und ich - ja ich werde einfach den Strand genießen und schwimmen gehen!"

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü